11.000 Salesianer-Missionare in alle Welt entsandt

Seit der ersten Entsendung im November 1875 nach Argentinien wurden bis 2019 in 150 Aussendungen mehr als 11.000 Salesianer in alle Welt als Missionare entsandt. Anlässlich des 100. Todestages von P. Josef Thannhuber (1880-1920) erinnert Missionsprokurator P. Josef Grünner an sieben Missionare aus dem deutschsprachigen Sprachgebiet. Ihre Berufung entzündete sich am missionarischen Feuer ihres Ordensgründers Johannes Bosco, das sie bis nach Kolumbien und Brasilien führte, wo sie ganz in seinem Geist glaubensstark, einsatzfreudig, volksnah und überzeugend das Evangelium verkündeten.

P. Grünner: "Mich hat interessiert, wie diese  jungen Männer über Don Bosco und seine Arbeit erfuhren, in einer Zeit, als es die Ordensgemeinschaft in Deutschland noch nicht gab und das Don Bosco Werk in der Schweiz und in Österreich erst im Aufbau war. Weiters, wie ihr Berufungsweg verlief und was sie motivierte, als junge Erwachsene zum Studium und Ordenseintritt nach Italien und von dort dann direkt nach Brasilien oder Kolumbien zu gehen.Die Lebensbilder finde ich alle in ihrer Verschiedenheit udn aufgrund der je persönlichen Geschichte beeindruckend und begeisternd, ihr beispiel ist auch heute Mut machend.

Hier zu bestellen ...

 

Text: Salesianerprovinz Österreich