20. März 1945: Ein katastrophaler Tag für Amstetten

Am 20. März 1945 wurde Amstetten von schweren Bombenangriffen heimgesucht, bei denen viele Menschen starben. Darunter waren dutzende KZ-Häftlinge, die wegen Aufräumarbeiten aus dem damaligen Konzentrationslager Mauthausen in die Mostviertler Stadt gebracht wurden. Man verwehrte ihnen den Zugang zu den Luftschutzbunkern, etliche wurden zerfetzt und hingen in den Bäumen, erinnern sich Zeitzeugen.

Weiterlesen...

"Ostern wird heuer sicher mit dem Volk gefeiert werden können"

Das hat der Salzburger Erzbischof und Vorsitzende der Bischofskonferenz, Franz Lackner, betont. Zum Abschluss der Frühjahrsvollversammlung der Bischöfe am 12. März sagte Lackner, dass ein ähnliches Szenario wie beim vergangenen Osterfest nicht vorstellbar sei. Freilich werde man bei den heurigen Ostergottesdiensten noch mit Einschränkungen und Vorsichtsmaßnahmen leben müssen.

Weiterlesen...

CONFRONTO goes Mariazell - herzliche Einaldung an unsere Jugendlichen

Die Salesianische Jugendbewegung pilgert zum größten Marienwallfahrtsort in Österreich: und zwar von 3. bis 6. Juni zu Fuß von Wien nach Mariazell. Eine Teilnahme ist auch für einzelne Tage oder nur zur Abschlussfestmesse mit Provinzial P. Siegi Kettner möglich!

Weiterlesen...

Fastenaktion – Wir fasten und helfen Menschen in Not

Wir fasten - und helfen dabei! Viele, die in der Fastenzeit auf etwas verzichten, werfen dieses Ersparte in die Fastenwürfel, die unsere Pfarre demnächst verteilt, Damit kann vielen Menschen in Not geholfen werden! Corona verschärft in vielen Ländern zustätzlich die Not.

Weiterlesen...

309 Millionen Christen von Verfolgung und Diskriminierung betroffen

Der neue Weltverfolgungsindex 2021 von Open Doors zeigt die weitere Zunahme der Verfolgung von Christen weltweit. In allen TOP 50-Ländern, die in der Rangliste beschrieben werden, erreicht die Verfolgung und Diskriminierung von Christen ein sehr hohes bis extremes Ausmaß. Das betrifft 309 Millionen Christen, die Gewalt, Vertreibung, Überwachung und Diskriminierung erleiden, durch Regierungen, Gesellschaft oder die eigene Familie. Die Covid-19-Pandemie verstärkte bereits bestehende Benachteiligungen.

Weiterlesen...

"Missio" bittet um Unterstütung für Priesterausbildung in armen Ländern

"Das Jahr 2021 beginnt für die Päpstlichen Missionswerke mit einer Katastrophe: Die Priestersammlung, die wir am 6. Jänner im Auftrag des Papstes in allen Kirchen Österreichs durchführen sollten, kann wegen des 3. Lockdowns nicht stattfinden…", schreibt "Missio"-Nationaldirektor P. Karl Wallner.

Weiterlesen...

Pferdestaffel brachte Friedenslicht

Es ist eine schöne Tradition, dass eine Amstettner Pferdestaffel am Heiligen Abend das Friedenslicht von Betlehem - dem Geburtsort Jesu - in die Salesianerpfarre Amstetten Herz Jesu bringt. Pfarrer Pater Hans Schwarzl zeigte sich erfreut: "Vielen Dank dafür, viele Menschen haben bereits darauf gewartet, das Friedenslicht ist ein schönes, verbindendes Symbol."

Weiterlesen...

Amstettner Sozialpreis für Grete Gamper

Im Jahr 2018 wurde der Amstettner Sozialpreis ins Leben gerufen. Die Preisträgerin im Jahr 2020 heißt Margarethe Gamper, die langjährige Leiterin des Carla Shops Amstetten und aus unserer Pfarre ist. „Beinahe ein Jahrzehnt hat Grete Gamper die Entwicklung von Carla in Amstetten maßgeblich geprägt und sich mit großem Engagement für Carla eingesetzt. Es ist mir eine große Freude, einen so engagierten Menschen, wie Grete Gamper heute einmal ins Rampenlicht zu holen. Meist wirkt unsere Preisträgerin eher im Verborgenen, auch wenn die Ergebnisse ihrer Arbeit dann für die Allgemeinheit gut sicht- und spürbar sind“, so Bürgermeister Christian Haberhauer bei der Verleihung des Amstettner Sozialpreises

Weiterlesen...

Guter alter Brauch: das Herbergssuchen

In vielen Pfarren ist das Herbergssuchen in der Vorweihnachtszeit - meist ab neun Tage vor dem Heiligen Abend - eine alte und noch immer beliebte Tradition. Marianne Lehner aus der Salesianerpfarre Amstetten Herz Jesu berichtet, dass es ihr wichtig ist, diesen Brauch, der an die schwierige Zeit der Heiligen Familie vor der Geburt Jesu erinnert, weiterzugeben. Heuer ist es freilich coronabedingt anders und die Pfarre erinnert alle Herbergssuchen-Gruppen an die Einhaltung der Coronasicherheitsmaßnahmen. Das heißt u.a.: Risikogruppen wie ältere Personen sollten erst wieder im nächsten Jahr mitmachen.

Weiterlesen...

Wir laden zur Adventkranzsegnung in den Familien und via Facebook

Am 29. November ist der erste Adventsonntag. Die Pfarre lädt dazu ein, in der Familie ein Adventkranzfest zu feiern und gibt dazu einen Impuls. Weiters wird die Segnung des Adventkranzes am Vorabend in der Kirche durch Pfarrer P. Hans Schwarzl via Facebook auf der Pfarrseite übertragen.

Weiterlesen...